Infoveranstaltung vom 13. Juni 2018
An der Infoveranstaltung des Quartiervereins informierte Vorstandsmitglied Marlies Jacober, unter anderem zuständig für den Quartiertreff beim Quartierverein Westwind, über die Umnutzung des heutigen Kleinschulhauses, in dem heute der Kindergarten untergebracht ist. Mit Fertigstellung des Schulhauses zieht dieser dahin und das Kleinschulhaus wird frei. Nach dem Umbau, bis Dezember 2020, wird das Kleinschulhaus im Wesentlichen von der Freizeitbetreuung genutzt und im oberen Teil entsteht ein neuer Quartiertreff, der allen BewohnerInnen zur Verfügung stehen und durch den Quartierverein Westwind verwaltet wird. Marlies Jacober erläuterte die vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten und ruft bereits jetzt kreative Köpfe und interessierte HelferInnen auf, sich bei ihr zu melden.

Die Quartier Box ist der provisorische Quartiertreff in der Riedmatt – eine Massnahme des Projekts „Zug-westwärts!“. Sie wurde am 3. Mai 2014 offiziell bei einem kleinen Fest eröffnet.

Nun plant die Stadt einen „richtigen“ Quartiertreff in der Riedmatt 3, der nach dem Umzug der Kindergärten ins erweiterte Schulhaus entstehen soll (2019).

Es besteht eine 11köpfige Planungsgruppe, in der auch der Quartierverein vertreten ist. Ihr Ziel ist es, eine allgemeine Zielrichtung und ein dafür notwendiges, vorerst noch grobes, Raumprogramm zu erstellen, damit das Bildungsdepartement den Raum beim Stadtrat „bestellen“ kann. Danach gilt es, ein Betriebstkonzept und alle nötigen Planungen für das Pilotprojekt zu erstellen.

Ziel des Quartiertreffs ist es, einen Raum für Aktivitäten der Quartierbewohnerschaft sowie Vereine und Organisationen im Quartier zur Verfügung zu stellen. Der Quartiertreff soll auch für private Zwecke gemietet werden können.

Alle diese Aufgaben geschehen in enger Zusammenarbeit mit der Fachstelle Soziokultur der Stadt Zug.

Das Projekt muss nicht bei Null beginnen, denn in der Stadt Zug gibt es sein neun Jahren bereits den Quartiertreff Guthirt. Vom Wissen der engagierten BewohnerInnen des Quartiers Guthirt kann ein zukünftiger Quartiertreff in der Riedmatt sehr profitieren.

Das Quartier kämpft für einen Quartiertreff

Es hat sich etwas getan. Nachdem seit Jahren sehr viel Arbeit von den Quartiervereinen ZUGWEST, Westwind und der Planungsgruppe Quartiertreff Riedmatt geleistet worden ist, um dem Ziel, im boomenden Quartier ennet der neuen Lorze endlich einen Quartiertreff zu erhalten, hat die SVP eine Motion eingereicht, die am 11. April 2017 von FDP und SVP gegen den Willen des Stadtrats und der Fraktionen CVP, SP, Alternative und CSP überwiesen worden ist. Damit wird verlangt, dass der Stadtrat eine Nutzung des Kleinschulhauses OHNE Quartiertreff planten soll.

http://www.stadtzug.ch/dl.php/de/58cfb56b0b27a/17.03.20_Motion_Verwendung_Kleinschulhaus_Riedmatt_3.pdf

Der Quartierverein Westwind setzt sich dezidiert gegen diese Motion ein. Die viele freiwillige Arbeit durch die Quartierbevölkerung darf durch eine Motion nicht ins Leere laufen! Am 3. Mai 2017 haben wir dem Stadtrat einen entsprechenden Brief zugestellt.

Brief an SR_Mai_17

Quartierverein Westwind stellt den Trägerverein

Am 5. Mai fällten die Mitglieder an der GV den wichtigen Entscheid, dass der Vorstand der Stadt anbieten soll, den Trägerverein für den im Aufbau befindlichen Quartiertreff anzubieten. Der Quartierverein ist der Meinung, dass es sinnvoll ist, bestehende Strukturen im Quartier zu nutzen. Der Entscheid, dass der Quartierverein den Trägerverein stellen soll, fällte die Planungsgruppe „Quartiertreff Riedmatt“ am 11.Mai.

Petition lanciert und mit 380 Unterschriften eingereicht

Im November haben die Planungsgruppe Quartiertreff Riedmatt und der Quartierverein Westwind eine Petition lanciert, die wir am 12.1.18 dem Stadtschreiber übergeben konnten. Mit 380 Unterschriften haben sich mehr als 10 % der Bevölkerung des ganzes Quartiers für einen Quartiertreff in der Riedmatt ausgesprochen. Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung! Weitere Infos

Das ursprünglich für den Quartiertreff vorgesehene Haus ist keine Option mehr
Die Nacht vom Montag, 5. März 2018 war eine unruhige Nacht in der Gegend des Quartiervereins. Das Haus, das dort steht, wo die (evtl. einmal) verlängerte General-Guisan-Strasse durchführen soll und deshalb nicht verkauft werden durfte, zudem vor 3 Jahren noch als möglicher Standort eines Quartiertreffs galt, stand im Vollbrand und muss wohl nun abgerissen werden. Weitere Infos

Infoveranstaltung vom 13. Juni 2018
An der Infoveranstaltung des Quartiervereins informierte Vorstandsmitglied Marlies Jacober, unter anderem zuständig für den Quartiertreff beim Quartierverein Westwind, über die Umnutzung des heutigen Kleinschulhauses, in dem heute der Kindergarten untergebracht ist. Mit Fertigstellung des Schulhauses zieht dieser dahin und das Kleinschulhaus wird frei. Nach dem Umbau, bis Dezember 2020, wird das Kleinschulhaus im Wesentlichen von der Freizeitbetreuung genutzt und im oberen Teil entsteht ein neuer Quartiertreff, der allen BewohnerInnen zur Verfügung stehen und durch den Quartierverein Westwind verwaltet wird. Marlies Jacober erläuterte die vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten und ruft bereits jetzt kreative Köpfe und interessierte HelferInnen auf, sich bei ihr zu melden.

 

Verfolgen Sie auch den Blog der Quartierarbeit der Stadt Zug!

Titelbild Stadt Zug