Namen von links nach rechts: Carmen Odermatt (mit Tochter), Bea Gähler, Marlies Jacober, Martina Skantz, Stadtschreiber Martin Würmli, Esther Ambühl Tarnowski, Stadträtin Vroni Straub und Thomas Warnecke vom Quartierverein Westwind.

Die Planungsgruppe „Quartiertreff Riedmatt“ und der Quartierverein Westwind stehen dafür ein, dass ein Quartiertreff Riedmatt im Zuge des Neubaus des Schulhauses Riedmatt realisiert wird.

Deshalb haben wir im November eine Petition lanciert, die wir am 12.1.18 dem Stadtschreiber übergeben könnten. Mit 380 Unterschriften haben sich mehr als 10 % der Bevölkerung des ganzes Quartiers für einen Quartiertreff in der Riedmatt ausgesprochen.

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

Entstehung des Projekts:

Die Quartiere Rank, Riedpark, Riedmatt und Ammannsmatt sind mit ihrer Bewohnerzahl von rund 3000 Personen aus fast 40 Ländern vergleichbar mit einer mittelgrossen Schweizer Gemeinde. Und das Bevölkerungswachstum ist noch lange nicht abgeschlossen (Rank, Äussere Lorzenallmend). Neben dem Spiel- und Schulhausplatz und dem Spielplatz Fröschi gibt es keinerlei öffentliche Infrastruktur für Begegnungen. Weiterlesen

Mehr Infos

Beitrag Radio Sunshine vom 31.10.17

Berichterstattung in der Zuger Zeitung vom 16.1.18